Zweijährige berufsbegleitende Ausbildung in der Jurij-Vasiljev-Methode

 

Jurij Vasiljev Ausbildung Sprechen

 

Die Jurij-Vasiljev-Methode umfassend weitergeben

Das erklärte Ziel der Jurij-Vasijev-Akademie ist es, das künstlerische und pädagogische Können und Wissen von Jurij Vasiljev  in großem Umfang weiterzugeben, lebendig zu erhalten und weiter zu entwickeln. Das sprengt, wenn man es ernst meint, den Rahmen aller Workshops. Und auch durch Bücher ist die Weitergabe eines derart prozeduralen Könnens nur bedingt möglich. Daher wollen wir  im deutschsprachigen Raum eine Möglichkeit des Lernens bieten,  die einerseits so umfangreich ist, dass tatsächlich von einer profunden Weitergabe die Rede sein kann und die andererseits genug Freiraum, Reibungspunkte und Entwicklungsmöglichkeiten bietet, um eben nicht nur der Umschlagpunkt für eine starre Methode  zu sein. Gerade Letzteres ist Jurij Vasiljev selber ein großes Anliegen.

Darum bieten wir an der Jurij-Vasiljev-Akademie einen zweijährige berufsbegleitende Ausbildung für Sprechstimmbildung mit Schwerpunkt auf der Jurij-Vasiljev-Methode an. Jurij Vasiljev selbst ist Künstlerischer Leiter der Ausbildung und  unterrichtet größtenteils persönlich. Die Ausbildung richtet sich an Schauspieler, Sprecherzieher, Berufssprecher und alle anderen, die mit mündlicher Kommunikation zu tun haben und diese verbessern wollen. Sie  erarbeitet systematisch fortschreitend alle Bereiche der Jurij-Vasiljev-Methode und befähigt die Teilnehmer, die Jurij-Vasiljev-Methode lebendig und individuell geprägt in ihre eigene Arbeit einfließen zu lassen.  Die Erschließung eines praktischen, persönlich umgesetzten sowie lehrbaren Könnens ist hierbei zentral und wird ergänzt durch die Erarbeitung eines profunden theoretischen Verständnisses. Wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist auch eine Theaterproduktion, in der erworbenes Können und Wissen in der realen, auf die Aufführung hinzielenden schauspielerisch-künstlerischen Arbeit umgesetzt werden.

 

Curriculum

Die Ausbildung gliedert sich in 6 Segmente über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren. Ausbildungsbeginn ist September 2019.

Segmente 1 und 2

Die ersten beiden Segmente der Ausbildung sind der Praxis und der Theorie des Konzepts der Handelnden Stimme gewidmet. Hierzu gehören unter anderem das Vasiljev-Grundlagentraining (Imagination, Resonanz, Freiheit statt Entspannung, Vertikale, Bewegung, Vibration und Atem, Balance, Rhythmik), das Dialog- und Partnertraining, das Objekttraining (Ball, Stock), das Spiel mit der Gruppe (Präzision, dynamische Prozesse, Improvisation, Synchronizität), Training des Inneren Sprechens (Wachrufen und Erleben von Empfindungen, Murmeln, Emotion) und des Handelnden Sprechens (Sprechen als Handlung, Kreativität, Wahrhaftigkeit), Imaginationstraining (Vorstellungen und deren schauspielerische Anwendung) und Schauspielunterricht. Parallel werden die theoretischen  Grundlagen, auf denen die Handelnde Stimme und das Handelnde Sprechen basieren, erarbeitet. Auch eine historische Einordnung in die Traditionen des Bühnensprechens findet statt.

 

Segmente 3 und 4

Die mittleren beiden Segmente widmen sich der praktischen Anwendung des Trainings  und dessen Transfer in die Theaterarbeit. Die Teilnehmer erarbeiten als Schauspieler zusammen mit dem Regisseur Mikhail Kargapoltsev, einem Meisterschüler Jurij Vasiljevs, eine Theaterproduktion. Diese wird im großen Saal des Ballhaus Lindenhof zweimal öffentlich aufgeführt. Das bereits erarbeitete Können wird aus der Innenperspektive des Schauspielers erlebt und so in seiner künstlerischen Dimension deutlich.

 

Segmente 5 und 6

Im fünften und sechsten Segment geht es um eine Vertiefung des Trainings und darum,   das erworbene Können und Wissen fundiert, effektiv und individuell weiterzugeben. Methodische Fragen wie der Aufbau eines Lehrkanons und die Gestaltung des eigenen Unterrichts spielen ebenso eine Rolle wie die Verfeinerung des praktischen Könnens. Das zweite Jahr schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

 

Abschlussprüfung

Alle Teilnehmer der Ausbildung müssen eine  mehrteilige Prüfung absolvieren, um die Ausbildung erfolgreich mit Zertifikat abzuschließen. Die Prüfung besteht aus

-einer Lehrprobe im 5. oder 6. Segment. Bei eigener Unterrichtstätigkeit kann das auch ein Videomitschnitt einer Unterrichtssequenz sein, in der die Anwendung des erworbenen Könnens deutlich sichtbar wird.

-einer schriftlichen Abschlussarbeit im Unfang von 25 Seiten. Diese Arbeit wird bereits in den mittleren Ausbildungssegmenten begonnen und im letzten Segment fertiggestellt.

-einer mündlichen Prüfung von 10 Minuten, in der die schriftliche Arbeit vor einer Prüfungskommission verteidigt wird. Die Kommission besteht aus Prof. Jurij Vasiljev, Dr. Christian Keßler (Universität Halle)  sowie einer externen Person aus dem Fachbereich schauspielerisches Sprechen.

Bei Nichtbestehen der Prüfung besteht die Möglichkeit, diese zu wiederholen.

 

Dozenten

Von den insgesamt 72 Ausbildungstagen unterrichtet Jurij Vasiljev an  48 Unterrichtstagen persönlich.

Für die Theaterproduktion haben wir den erfahrenen jungen russischen Schauspieler, Regisseur und künstlerischen Leiter des CEHT-Theaters in St. Petersburg Mikhail Kargapoltsev gewonnen. Kargapoltsev studierte bei Jurij Vasiljev und unterrichtet  seit 2013 gemeinsam mit Jurij Vasiljev die  Jurij-Vasiljev-Methode. Er wird für Schauspielarbeit, Theaterproduktion und das dazugehörige Training insgesamt 24 Tage der Ausbildung übernehmen. Dadurch soll den Teilnehmern ein zweiter Blickwinkel auf die Methode ermöglicht werden.

Der Unterricht wird vom langjährigen Mitarbeiter Vasiljevs Tomáš Ondrušek  simultan gedolmetscht.

 

Termine

Die Ausbildung beginnt im September 2019 und schließt im Mai 2021 ab, erstreckt sich also über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren. Wegen Jurij Vasiljevs Lehrtätigkeit an der Theaterakademie in St. Petersburg können wir für die Termine des Jahres 2021 zum jetzigen Zeitpunkt leider nur Monatsangaben machen. Sie werden spätestens im Juli 2020 fixiert.

Angegeben ist jeweils der An- und der Abreisetag.

Segment 1:  13.09.-24.09.2019 (10 Unterrichtstage)

Segment 2: 03.04.-16.04.2020 (12 Unterrichtstage)

Segment 3: 01.05. – 14.05.2020 (12 Unterrichtstage)

Segment 4: 17.09.-30.09.2020 2020  (12 Unterrichtstage inklusive 2 Aufführungstage)

Segment 5: April 2021 nach dem 04.04. (12 Unterrichtstage)

Segment 6: Juni 2021 nach dem 6.6. (14 Unterrichtstage inklusive Abschlussprüfungen)

 

Kosten

Die Kosten belaufen sich auf 130,- Euro pro Unterrichtstag. Bei insgesamt 72 Unterrichtstagen betragen die Gesamtkosten des Lehrgangs also 9360,- Euro.
Die Bezahlung erfolgt pro Segment fünf Wochen vor Beginn des Segments.

Uns ist bewusst, dass 72 Unterrichtstage innnerhalb von zwei Jahren sowohl zeitlich als auch finanziell nicht leicht zu bewerkstelligen sind. Um zu gewährleisten, dass die Ausbildung bis zum Ende durchgeführt werden kann, haben wir die Kosten auf gestaffelte Beträge aufgeteilt. So kostet das erste Segment am meisten, für die weiteren Segmente werden die Kosten dann immer weiter reduziert. Das ist einerseits eine Erleichterung für die Teilnehmer, andererseits wird durch die Überzahlung der Anfangssegmente eine finanzielle Einlage gebildet, die das Zustandekommen der Schlusssegmente gewährleistet, auch wenn einzelne Teilnehmer vor Beendigung der Ausbildung aussteigen sollten.

Kostenübersicht:

Segment 1: Euro 2060,-

Segment 2: Euro 1800,-

Segment 3:  Euro 1600,-

Segment 4: Euro 1400,-

Segment 5: Euro 1300,-

Segment 6: Euro 1200,-

Unterkunft und Verpflegung sind im Preis nicht inbegriffen.

 

Förderungen

Die Ausbildung ist förderfähig durch den Weiterbildungsscheck der Sächsischen Aufbaubank (SAB) und durch vergleichbare Angebote anderer Bundesländer.

 

Unterkunft und Verpflegung

Es besteht die Möglichkeit, während der Ausbildung kostengünstig mit Halbpension  in den einfachen Gästezimmern des Ballhauses zu übernachten.

Außerdem gibt es in Waldheim zahlreiche Gasthöfe und Pensionen.

 

Bewerbung

Für die berufsbegleitende Ausbildung der Jurij-Vasiljev-Akademie gibt es aufgrund der hohen Anforderungen ein Bewerbungsverfahren. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Schauspiel und/oder Sprechen und/oder adäquate berufliche Erfahrung.

Bewerbungsunterlagen: Tabellarischer Lebenslauf, Foto, Motivationsschreiben

Mindestteilnehmerzahl: 12

Maximale Teilnehmerzahl: 20.

Bewerbungsfrist: 31.05.2019     Bescheid im Juni 2019.

Bitte senden Sie die Bewerbung  im pdf- oder jpg-Format an: office@jurijvasiljev.com

Die Entscheidung über die Aufnahme tritt Jurij Vasiiljev persönlich.

 

Qualitätssicherung

Das Konzept für deie berufsbegleitende Ausbildung der Jurij-Vasiljev-Akademie wurde von  Jurij Vasiljev gemeinsam mit der Leitung der Jurij-Vasiljev-Akademie und Jurij Vasiljevs langjährigen Dolmetscher Tomáš Ondrušek über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren entwickelt. Die Sicherung der hohen Qualität der Ausbildung war dabei ein zentrales Thema.  Die bedachtsame Vorbereitung der Ausbildung ist bereits ein Teil dieser Qualitätssicherung, diese wird im Fortlauf der Ausbildung durch beständige Dokumentation, Evaluation und Kommunikation, aber auch durch klar definierte Anforderungen an die Teilnehmer (Abschlussprüfung) weitergeführt.

Download Ausschreibung